-
Dienstag · 27 | 06 | 2017
 
 




Getriebeölspülung

Fast alle Fahrzeughersteller geben aus Kostengründen eine Lifetime-Befüllung an, obwohl sich Rückstände und Ablagerungen nicht vermeiden lassen. Dadurch bedingt zeigen sich in der Praxis vermehrte Defekte, wie Automatikgetriebe-Schaltprobleme, Anfahrschwächen oder rupfende Wandlerüberbrückungskupplungen usw.

Besonders belastet sind drehmomentstarke und schwere Fahrzeuge, bzw. Anhängerbetrieb- und Kurzstrecken-
fahrzeuge. Ein regelmäßiger ATF-Ölwechsel kann die Lebensdauer des Getriebes wesentlich verlängern und der Reibwert der Kupplungen kann konstant gehalten werden.

Schmutz und Abrieb im Getriebe werden verringert. Ein sauberer Ölfilter sorgt für stabile Druckverhältnisse im Getriebe. All diese Faktoren verlängern die Lebensdauer und Funktion ihres Getriebes um ein vielfaches, aber nur durch eine "komplette Getriebeölspülung mit Ölwechsel" können die Ablagerungen entfernt und beseitigt werden.

Wenn der Hersteller keine kürzeren Wechselintervalle vorgibt, empfehlen wir, je nach Belastung eine Getriebeölspülung mit Ölwechsel nach spätestens 4 Jahren, bzw. 60.000 - 90.000 km ...

Durch unser spezielles Automatikgetriebe-Spülsystem sind wir in der Lage, den Ölwechsel und die Getriebespülung in einem Arbeitsgang durchzuführen. Vollständig wird das alte Öl durch frisches Getriebeöl ersetzt. Durch den Einsatz von einem zusätzlichen Reiniger werden alte festgesetzte Partikel gelöst und entfernt.

 

 
 



  Letzte Aktualisierung: 01.10.2015
» Kontaktformular     » Standort     » Impressum     » Datenschutz
Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Firefox, Opera, Google Chrome: STRG+D ]